Aufbau eines nachhaltigen Bananenverarbeitungszentrums:

Matooke - Hauptnahrungsmittel der Ugander:

In Uganda werden jährlich über 10 Millionen Tonnen Bananen (Matooke) produziert. Sie dienen als nahrhafter Hauptbestandteil der Ernährung, vergleichbar mit der Kartoffel in Europa oder Reis in Asien. Allerdings gibt es eine große Verschwendung der produzierten Güter auf dem Weg von der Plantage bis hin zum Endverbraucher. Um diese Nachernteverluste zu reduzieren, die Verarbeitungskette zu Professionalisieren und den Nährwährtgehalt zu optimieren wurde die Presidential Initiative on Banana Industrial Development (PIBID) von der Ugandischen Regierung gegründet.

Aufbau professioneller Verarbeitungsstrukturen:

Seit der Gründung der PIBID-Initiative vor mehr als 15 Jahren wurde viel bewegt. So wurde in Bushenyi neben einem professionelles Verarbeitungszentrum auch Schulungs- und Forschungsgebäude aufgebaut. Dabei werden die Matooke-Bananen vom Rohprodukten zu wertvollen Trockenprodukten wie Mehl, Porridge oder Keksen verarbeitet. Die Trocknungsanlagen von INNOTECH stehen dabei im Mittelpunkt der Verarbeitung. Insgesamt wurden vier Trocknungskammern, mit einer Gesamtkapazität von mehr als 10t pro Tag an Frischware, im entlegenen Bushenyi aufgebaut.

Mehr als nur Trocknungsanlagen:

Neben den Trocknungsanlagen fungierte INNOTECH als europäischer Technologieberater und nutze den Kontakt zu einer Vielzahl an Partnern um nicht nur die Trocknungsanlagen bereitzustellen. Für vorgelagerte Verarbeitungsschritte wie das Schälen und Schneiden der frischen Bananen oder nachgelagerte Prozessketten wie das Lagern, Mahlen, Mischen, Backen und Verpacken der getrockneten Bananenchips wurden professionelle, individuelle Lösungen gefunden und installiert.

Einige Impressionen: